Bau- und Baustoffmaschinenbranche optimistisch für 2014

Der VDMA gab jüngst bekannt, dass die Branche rund um Bau- und Baustoffmaschinen optimistisch auf das Jahr 2014 blicken. Auch jetzt, in der Mitte des Jahres, seien die deutschen Hersteller von einem Umsatzplus von fünf Prozent überzeugt. Im Bereich des Baumaschinengeschäfts wurde das Geschäft während des Jahres stark belebt, bei den Baustoffmaschinen geht die optimistische Lage mehr darauf zurück, dass Aufträge aus dem letzten Jahr nun umgesetzt werden. Bekräftigend ist natürlich auch, dass bereits in den ersten fünf Monaten des Jahren 14 Prozent mehr Baumaschinen abgesetzt werden konnten als im Vorjahr. Gerade im Bereich der Baumaschinen sieht auch die Auftragslage positiv aus:
Hier konnte der Auftragseingang um neun Prozent punkten, wobei vor allem Erd- und
Straßenbaumaschinen gefragt sind. Auf dem Weltmarkt ist die Lage derzeit durchwachsen: Aufträge aus Russland und China werden geringer, auch Indien und Lateinamerika schwächeln. Stabil sind hingegen die Auftragseingänge aus Südostasien und Nordamerika erholt sich. Positiv fallen der Nahe und Mittlere Osten, insbesondere Saudi-Arabien, auf.

Für echte Fans: Das Jahrbuch Baumaschinen 2014

141 Seiten und mehr als ein halbes Kilo schwer – so präsentiert sich das Jahrbuch Baumaschinen 2014 vom Ingenieur Heinz-Herbert Cohrs. Der Bildband wartet mit zahlreichen Bildern und anschaulichen Beschreibungen von Baumaschinen aller bekannter Hersteller auf. Dabei reicht das Spektrum vom Bauernlader bis hin zum Raupenbagger und geht über die Marken Caterpillar, Atlas, Demag und noch viele mehr. Unsere Meinung: Mit diesem Baumaschinen-Buch gelingt garantiert jedem Fan der Einstieg ins neue Jahr hervorragend. Es ist für den Preis von 14,90 Euro kartoniert im Handel erhältlich, beispielsweise bei weltbild.de.

Weitere Buchdaten:
Verlag: PODSZUN
ISBN-10: 3861336987
ISBN-13: 9783861336983
Quelle: Weltbild

Geschäft mit Baumaschinen erholt sich

Nachdem sich im ersten Quartal 2013 Zurückhaltung im Fachhandel für Baumaschinen, Baugeräte und Werkzeuge bemerkbar gemacht hat (der Gesamtumsatz ist wegen des harten Winters um 4,3 % gesunken), erholt sich das r. Gerade zum Ende des zweiten Quartals kam es zu einer starken Entwicklung, woran auch das in großen Teilen Deutschlands herrschende Hochwasser nicht unschuldig war. Pumpen, Heizer und Luftentfeuchter wurden Verkaufsschlager im zweiten Quartal. Dennoch bleibt der Wert noch um 2,2 % hinter dem des Vorjahres zurück, außer im Fachhandel mit Werkzeugen, wo es zu 0,8 % mehr Umsatz als 2012 zur gleichen Zeit kam.

Quelle: Einkaufs- und Handelsgemeinschaft EVB BauPunkt

Auch die Baubranche zieht mit, wenn es um Umweltfreundlichkeit geht

Throttle Up!

Bald Vergangenheit: Ab 2014 müssen in Berlin auch ältere Baumaschinen mit Partikelfilter ausgerüstet sein.
Bildquelle: Flickr

Baumaschinen sollen ab 2014 umweltfreundlicher werden, denn sie verursachen derzeit unglaublich viel Dieselruß – in Berlin genauso viel wie der gesamte Straßenverkehr. Moderne Baumaschinen sind bereits besser ausgestattet, doch ab nächstem Jahr müssen ältere Baumaschinen mit Partikelfiltern nachgerüstet werden. Anlässlich dieses Themas wurde am 22. und 23. Mai 2013 ein Workshop zu Partikelfiltern an Baumaschinen gestartet. Ein Problem des derzeit noch hohen Rußausstoßes bei Baumaschinen ist z.B., dass die Umweltzonen-Regelung für sie nicht gilt. Mit dieser Regelung konnte im Straßenverkehr Berlins der Ausstoß schon immerhin um 60% verringert werden, durch die Anbringung von Filtern an Baumaschinen könnte der Ausstoß sogar um 90% verringert werden, so Christian Gaebler, Staatssekretär für Verkehr und Umwelt. Beim Workshop im Mai bestand die Möglichkeit, mit Fachleuten zu diskutieren und sich zu informieren. Er wurde von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt in Zusammenarbeit mit dem VERT-Verein aus der Schweiz – die Schweiz ist Vorreiter, was umweltschonendere Baumaschinen angeht – und dem FAD e.V. aus Dresden organisiert. Außerdem half der TÜV Hessen bei der technischen Beratung. Technisch beratend steht zudem der TÜV Hessen zur Seite. Berlin soll nun also mit gutem Beispiel vorangehen und möglichst viele Kommunen bald nachziehen, sodass wieder ein Schritt in die saubere Zukunft getan werden kann.

Quelle: Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt

Ausgabe des Lectura-Guide Baumaschinen für 2012

Diesen Monat ist die Herbstausgabe des Lectura-Guide Baumaschinen für 2012 erschienen, in dem 28 Maschinenarten mit 9.970 Typen von 170 Herstellern präsentiert werden. Der Guide ist ausgestattet mit allen wichtigen Infos rund um die Maschinen, also technische Daten, Serienpreise, Gebrauchtwerte der letzten 10 Jahre und vieles mehr. Bei Lectura ist jetzt ausserdem eine Online-Bewertung der Maschinen der letzten 18 Jahre möglich, daneben kann man auf der Website vergleichen, was die Maschinen in welchem Land kosten. Ein sinnvoller Guide für jeden, der mit Baumaschinen, Bagger und Baggerlöffel zu tun hat.

Mehr Infos erhalten Sie unter http://www.lectura.de/deutsch/ueber+lectura/aktuelles/baumaschinen+209+erschienen.html.

Quelle: Lectura Fachverlage

Facebook Plattform Think Big

Die Nachwuchs-Initiative des VDMA Fachverbandes Bau- und Baustoffmaschinen hat eine neue Facebookplattform: Think Big. Hier dreht sich alles um die Branche und wie man im Baumaschinengewerbe Karriere machen kann. Auch die erste Veranstaltung wurde bereits angekündigt: Vom 15. bis 21. April 2013 findet eine Schülermesse in der ICM/Neue Messe München statt, auf der man hauptsächlich Ausbildungs- und Karriereberatung bekommt, es werden aber auch Werkstätten und Maschinen ausgestellt.

Quelle: VDMA

Tipp: Kostenlose Browser-Baggerspiele

Flash Online-Baggerspiele auf http://bagger.spiel-jetzt.org, z.B. Bulldozer Mania

Flash Online-Baggerspiele auf http://bagger.spiel-jetzt.org, z.B. Bulldozer Mania

Sie lieben Baumaschinen wie Bagger und würden sich am liebsten auch online damit beschäftigen? Dann haben wir die Lösung für Sie: Auf Der Website http://bagger.spiel-jetzt.org finden Sie kostenlose Browser-Baggerspiele, bei denen Sie als (zumindest virtueller) Baggerfahrer glänzen können. Am populärsten sind zur Zeit die Bagger-Games “Simpsons Bagger”, “Gold Bagger Graeber” sowie “Bulldozer”. Wir wünschen viel Spass beim Spielen.

Buchtipp: Jahrbuch Baumaschinen 2012

Neu herausgekomen ist kürzlich das “Jahrbuch Baumaschinen 2012″ von Heinz-Herbert Cohrs. Der Autor ist Ingenieur und publiziert Bücher zum Thema Baumaschinen bereits seit 1979. Beispielsweise verfasste er im Jahr 2008 das Buch “Abbruchmaschinen” oder im Jahr 2000 den Klassiker “Cat und Zeppelin: Ein halbes Jahrhundert in Deutschland”. Cohrs ist ein international anerkannte Experte und liefert allen Lesern besten Lesestoff zu den Themen Bagger, Raupen und Baumaschinen. Das Buch verfügt über 141 Seiten, kostet 14,90 Euro und ist in jedem Buchshop erhältlich. Hier die Bestelldaten:

Titel: Jahrbuch Baumaschinen 2012 Verfasser: Heinz-Herbert Cohrs Erschienen im Podszun-Verlag Sprache: Deutsch ISBN-10: 3861336065 ISBN-13: 978-3861336068

Viel Spass beim Lesen!

bbi veranstaltet Mitgliedshauptversammlung 2011

Am 14. Sowie 15. April 2011 findet in Berlin die Mitgliedshauptversammlung2011 des Bundesverband der Händler und Vermieter von Baumaschinen, Baugeräten, Flurförderzeugen und Arbeitsbühnen statt. Dabei werden wichtige und aktuelle Fragen rund um die Branche diskutiert sowie ausführlich
beantwortet. Dabei werden Experten und Wissenschaftler in ihren Fachbeiträgen „Wege zum Kunden“ alle Fragen rund um das Thema der Kundenzufriedenheit, der Rolle des Internets für die Branche und weitereinteressante Angelegenheiten beantworten. Zusätzlich findet am Abend des 14. Aprils eine Schiffstour durch Berlin statt, wodurch neue Kontakte in der Branche geknüpft werden können. Für weitere Informationen rund um das
Programm sowie den Verband selber, empfehlen wir den Besucher der Internetseite des bbi unter http://www.bbi-online.org/mitgliederhauptversammlung.html. (Auszug)

Quelle: bbi

Was ist eigentlich der bbi?

Unter dem Kürzel „bbi“ versteht man den Bundesverband der Händler und Vermieter von Baumaschinen, Baugeräten, Flurförderzeugen und Arbeitsbühnen. Der Verband ist bekannt dafür, eine breite Palette an branchenspezifischen Dienstleistungen für die tägliche Unternehmenspraxis anzubieten hat. Darüber
hinaus vertritt er die Interessen und Meinungen seiner großen Mitgliederzahl nicht nur auf nationaler, sondern auch auf internationaler Ebene. Mitglieder
des Verbandes haben des Weiteren die Chance, wertvolle Kontakte zu vielen anderen erfolgreichen Branchenunternehmen zu knüpfen, da der Verband eine
nützliche Plattform zum Erfahrungs- und Wissensaustausch darstellt. (Auszug)

Quelle: bbi