Lehnhoff rief, der Abbruchverband kam

Deutscher Abbruchverband zu Gast bei Lehnhoff: v.l.n.r.: Andreas Pocha (Geschäftsführer DA), Johann Ettengruber (Vorstand, Vorstandssprecher DA), Dagmar Caruso (Vorstand DA), Marcel Schröder (Vorstand DA), Peter A. Lehnhoff (geschäftsführender Gesellschafter Lehnhoff Hartstahl), Herbert Velten (Prokurist/Leiter Vertrieb Lehnhoff Hartstahl)

Deutscher Abbruchverband zu Gast bei Lehnhoff: v.l.n.r.: Andreas Pocha (Geschäftsführer DA), Johann Ettengruber (Vorstand, Vorstandssprecher DA), Dagmar Caruso (Vorstand DA), Marcel Schröder (Vorstand DA), Peter A. Lehnhoff (geschäftsführender Gesellschafter Lehnhoff Hartstahl), Herbert Velten (Prokurist/Leiter Vertrieb Lehnhoff Hartstahl)

„Kommt doch mal nach Baden-Baden.“ Dieser Vorschlag von Peter A. Lehnhoff, geschäftsführender Gesellschafter von Lehnhoff Hartstahl, kam  beim Deutschen Abbruchverband (DA) so gut an, dass er seinen Kongress in diesem Jahr prompt in die Kurstadt verlegte. Neben branchenspezifischen und verbandsinternen Themen standen für die Teilnehmer zahlreiche Kulturangebote und natürlich ein Besuch in unserem Haus auf dem Programm. Das Interesse an der Firmenführung war riesig: Mehr als 100 DA-Mitglieder aus ganz Deutschland hatten sich bei uns angemeldet.
In unserem Hard-Work-Café stimmte Vertriebsleiter Herbert Velten mit der Chronik „50 Jahre. Ideen, die arbeiten.“ in die Veranstaltung ein. Sozusagen als Mitarbeiter der ersten Stunde – 1964 hatte er als Lehrling bei Lehnhoff Hartstahl angefangen – skizzierte er die Meilensteine des Unternehmens, darunter zahlreiche Entwicklungen innovativer Produkte.
Was Lehnhoff Hartstahl alles zu bieten hat, darüber informierten wir die Gäste in Kleingruppen – und zwar live aus der Produktion. Aufgrund der hervorragenden Auftragslage steht bei uns nämlich auch am Wochenende die Arbeit nicht still. Unsere hochtechnisierten Fertigungsprozesse überzeugten die erfahrenen Abbruch-Profis ebenso wie die Action im Demopark: Dort zeigten Baggerführer, welches Potenzial in unserem vollhydraulischen Schnellwechselsystem Variolock steckt. Hydraulikhammer, Greifer und Löffel tauschten in Sekundenschnelle, bequem von der Kabine aus gesteuert, ihren Platz am Baggerstiel. Für Abbruch- und Bauunternehmer eine enorme Personal- und Zeitersparnis. Die DA-Mitglieder zeigten sich beeindruckt von der gelungenen Baggerperformance und bedankten sich für die Gastfreundschaft.

Startschuss zu Lehnhoff’s Demopark

Lehnhoff-Demopark“Kunden und Interessenten das gesamte Lehnhoff-Anbaugeräteprogramm im Einsatz zeigen und gleichzeitig die Möglichkeiten des Hydraulikbaggers als multifunktionaler Geräteträger in einer permanenten Kompetenz-Show demonstrieren”. Dies ist die Absicht unseres neuen Lehnhoff Demoparks zu dem in diesem Sommer auf unserem firmeneigenen Werksgelände der Startschuss gefallen ist. VDBUM-Vorstandsmitglied Udo Kiesewalter hat sich kürzlich vorort über den Lehnhoff-Demopark informiert und zeigte sich beeindruckt von diesem neuen Serviceelement (Foto: links Udo Kiesewalter, rechts Peter A. Lehnhoff). Den Auftakt macht ein 22t-Raupenbagger, ausgerüstet mit dem vollhydraulischen Schnellwechsler Lehmatic Variolock. Mit einem kompletten Spektrum an hydraulischen und nicht-hydraulischen Anbaugeräten “getunt” mit dem Variolock-Schnellwechselsystem wird praxisnah vorgeführt, wie der Hydraulikbagger in Vielseitigkeit, Effektivität und Wirtschaftlichkeit über sich hinauswächst. In Kürze wird der Demopark um einen Mobilbagger, einen Kompaktbagger und weitere Anbaugeräte erweitert, um Händlern, Kunden und Interessenten aller Branchen Praxisvorführungen in voller Bandbreite zu bieten. Wir halten Sie an dieser Stelle auf dem Laufenden.

Sie möchten Lehnhoff’s Demopark live erleben?

Unter der Tel. 07223-966231 können Sie kurzfristig einen Termin mit uns vereinbaren.