Vorgestellt: Der Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V.

Der Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V. wurde 2002 durch die Fusion zweier Verbände gegründet: Des Baugewerbeverbandes Nordbaden e.V. und des Verbandes der Bauindustrie Nordbaden e.V. Heute sind etwa 500 Unternehmen Mitglieder des Verbandes, in denen rund 10.000 Mitarbeiter beschäftigt werden. Er übernimmt die Rolle des Arbeitgeber- und Wirtschaftsverbandes für die bauwirtschaftlichen Betriebe in Nordbaden, das heißt, er vertritt diese vor Politik, Wirtschaft oder Arbeits- und Sozialgerichten. Außerdem gibt er Antworten auf jegliche baurechtlichen und betriebswirtschaftlichen Fragen, bietet Seminare zur Weiterbildung an und veröffentlicht regelmäßig Rundschreiben mit aktuellen Inhalten. Die Geschäftsstelle des Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V. befindet sich in Mannheim, gegenwärtiger Präsident ist Herr Thomas Schleicher, der geschäftsführende Gesellschafter der Michael Gärtner GmbH. Für weitere Informationen über den Verband verweisen wir auf die Website: http://www.bau-nordbaden.de.

Quelle: Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V.

Verband Bauwirtschaft Nordbaden e.V. fordert Umdenken bei Auftragsvergabe

Normalerweise kommt die Baubranche durch ihre maschinen- und energieintensive Arbeit nicht drum herum, zwangsläufig beim Betrieb einer Baustelle Kohlendioxid zu produzieren. „Vermeidbar sind aber unnötige zusätzliche Klimabelastungen, die dadurch entstehen, dass die öffentliche Hand auch bei überschaubaren Losgrößen Aufträge an Unternehmen vergibt, die teilweise überhaupt nicht in der Region ansässig sind und deshalb hunderte von Kilometern vom Betriebssitz zur Baustelle zurück legen müssen“, so Thomas Möller, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Bauwirtschaft Nordbaden e.V., Mannheim. Deshalb soll nach der Meinung des Verbandes der Bauwirtschaft Nordbaden e.V. bei einer Auftragsvergabe die Nähe des beauftragten Betriebes zum Einsatzort ein wichtiges und ökologisch vertretbares Kriterium sein. Nicht nur die Umweltbelastungen würden dadurch deutlich sinken, sondern auch die Förderung der regionalen Bauwirtschaft würde durch diese Maßnahme bestärkt werden. (Auszug)

Quelle: Bauwirtschaft Nordbaden e.V.