Vorgestellt: Die Ludwig-Klee-Stiftung

Die Ludwig-Klee-Stiftung ist eine gemeinnützige Stiftung mit dem Ziel, den gewerblichen Nachwuchs in der nordbadischen Baubranche zu fördern. Hierbei werden insbesondere die Berufe Maurer, Beton- und Stahlbetonbauer, Straßenbauer sowie Kanal- und Rohrleitungsbauer unterstützt. Unter anderem vergibt die Stiftung alljährlich Preise, die mit 500 bis 1.500 Euro dotiert sind, an die besten Prüflinge. Und woher hat die Stiftung ihren Namen? Der 1884 geborene Ludwig Klee gründete und leitete in Hockenheim die Bauunternehmung Ludwig Klee, sein Schwiegersohn und Nachfolger Franz Schmieder, rief anlässlich des 100. Geburtstages von Ludwig Klee die Stiftung ins Leben, um den Bau-Nachwuchs zu unterstützen.

Quelle: http://www.klee-stiftung.de

Ein Gedanke zu “Vorgestellt: Die Ludwig-Klee-Stiftung

  1. Hallo zusammen,
    vielen lieben Dank für diesen spannenden und informativen Beitrag. Ich finde es super, dass es eine solche Stiftung gibt. Die handwerklichen Berufe liegen derzeit leider nicht sehr im Trend. Mein Sohn ist im Stahlhandel tätig und berichtet auch immer häufiger, dass sie Probleme habe junge Auszubildende zu finden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *